Obstpresse

Die Obstpresse zur Verarbeitung von Früchten

Ob im großen oder im kleinen Stil: Die Herstellung von Säften, Weinen oder Most mithilfe einer Obstpresse stellt in jedem Fall ein lohnenswertes Unterfangen dar. So lassen sich aus allen erdenklichen Obstsorten wie zum Beispiel Birnen, Äpfeln, Trauben, Nektarinen und Bananen ebenso leckere wie auch enorm gesunde Produkte herstellen. Auch alle Sorten von Beeren, wie beispielsweise Johannisbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren eignen sich für die Produktion vor allem von Säften. Auf der Suche nach einer Fruchtpresse von bestmöglicher Qualität stoßen Bauern, Hobbygärtner oder zum Beispiel Besitzer einer Obstwiese auf ein riesiges Angebot unterschiedlicher Obstpressen verschiedener Hersteller.
Die hier dargestellte Produktvergleichstabelle bietet eine übersichtliche Auflistung ausgewählter, vorhandener Angebote.

Obstpresse Test 2018

3 Bestseller von Amazon.de mit positiven Testberichten

Bestseller Nr. 1
TecTake Saftpresse Obstpresse mechanische Presse inklusive Pressnetz - Diverse Größen - (6 Liter | Nr. 402018)
  • Optimal geeignet für zum Beispiel Äpfel, Birnen, Weintrauben, aber auch Orangen und viele weitere Obstsorten
  • Leicht zu reinigen, Abwaschbar // Inklusive Presstuch
  • Traditionelle Funktionsweise durch Spindelpressung
  • Eichenholz, Gusseisen, Stahl, Presstuch 100% Polyester
  • Totalmaße (LxBxH): 60 x 45 x 28 cm // Fassungsvermögen: 6 Liter // Gewicht: ca. 8 kg
SaleBestseller Nr. 2
Güde 30003 BP 12 Obstpresse, Saftpresse und Beerenpresse, mechanische Presse inklusive Pressnetz 12 Liter
  • Obstpresse mit mechanischem Antrieb zur Gewinnung von gesundem Saft aus Ihrem Lieblingsobst
  • durchgehende Stahlspindel für optimale Kraftübertragung
  • Becken mit lebensmittelechter Farbe lackiert für unverfälschten Saftgenuss
  • leicht zu reinigen, da alle Teile abwaschbar sind
  • extra großes Fassungsvermögen von 12 l
Bestseller Nr. 3
Wiltec 30L Obstpresse incl. Presstuch Maischepresse Weinpresse Apfelpresse Fruchtpresse
  • 30 Liter Obstpresse
  • Inkl. Presstuch
  • Aus Holz mit Metallspindelkonstruktion

Obstpresse
4.5 (90%) 6 votes

Im folgenden Artikel soll zudem erklärt werden, was man in der Regel unter einer Obstpresse versteht. Er beschäftigt sich mit den Vor- und Nachteilen eines solchen Gerätes und gibt Anreize für Saftideen der unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Zuletzt werden einige Hersteller von Obstpressen genannt, sowie eine Kaufempfehlung ausgesprochen.

Definition und Funktionsweise der Obstpresse

Die Obstpresse, auch bekannt als Saft-, Wein-, Frucht- oder Beerenpresse, eignet sich für mittlere bis große Erntemengen, wie sie in der Regel in einem durchschnittlich großen Obstgarten anfallen. Das Herstellungsmaterial variiert zwischen Holz und Edelstahl. Die Bedienung der Obstpresse erfolgt manuell mit der Hand, über Strom oder mit Wasserdruck. Der Aufbau einer Fruchtpresse besteht aus einem Ständer, auf dem ein Behälter in Form eines Fasses aufsitzt. In dieses Gefäß stülpt man ein Presstuch, bei dem es sich um einen feinen Netzstoff handelt. Nachdem das Obst in die Presse gefüllt wurde, faltet man das Tuch darüber zusammen und stapelt Holzstücke darüber. Dann wird die am oberen Ende der Fruchtpresse befindliche Spindel benutzt. Mithilfe eines Stabes im seitlichen Loch der Mutter, wird diese innerhalb eines ganz oben aufgelegten Holzstückes nach unten gekurbelt, sodass der Saft aus den Früchten gepresst wird. Über einen Ablauf fließt die so gewonnene Flüssigkeit in ein unter der Saftpresse stehendes Behältnis. Das Grundprinzip ist dabei bei Edelstahlpressen gleich dem der Saftpressen aus Holz. Unterscheiden kann man jedoch die mechanischen Modelle mit Kreuzspindel von denjenigen mit Dreharm. Bei der hydraulischen Obstpresse entsteht der Druck zum Pressen des Obstes über Wasser, welches über eine Wasserleitung in die Fruchtpresse geführt wird.

Die Vorteile und Nachteile einer Obstpresse

Als wichtiger Vorzug der Fruchtpresse wird angesehen, dass die mithilfe eines solchen Gerätes hergestellten Produkte garantiert frei von Schadstoffen oder Zusatzstoffen sind. Indem die Ernte aus eigenem Anbau verwendet werden kann, ist deren Herkunft sicher gestellt und es besteht kein Zweifel an der Güte. Genmanipuliertes Obst lässt sich so ebenso ausschließen wie die Verwendung schlechter oder verfaulter Früchte beispielsweise bei der Produktion von Säften. Auch ermöglicht die eigene Saftpresse, die Zugabe von Zucker oder anderer Zusatzstoffe selbst zu bestimmen und zu kontrollieren. Die Herstellung der Säfte, Weine oder des Mostes erfolgt insgesamt nach den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen. Nicht zuletzt schmecken selbst hergestellte Nahrungsmittel bekanntlich am besten. Die traditionelle Arbeitsweise mit der Fruchtpresse bringt vielen Benutzern Freude und die Befriedigung einer sinnvollen Tätigkeit.
Nicht zu verwechseln ist die Frucht- oder Weinpresse außerdem mit einem Entsafter. Dieser zerstört bei der Verwendung für Weintrauben beispielsweise deren Kerne und setzt damit die Bitterstoffe frei. Der entstehende Saft oder Wein wird dementsprechend nicht genießbar sein. Die Saftpresse bietet hier den Vorteil, dass die Trauben gepresst werden, ohne dass die Bitterstoffe der Kerne austreten. Einen interessanten Artikel dazu finden Sie auch hier dörrautomat.de/obstpresse/ .

Als Nachteil der Spindelsaftpresse lässt sich anführen, dass diese in der Regel mit einer Gesamthöhe von etwa 800 mm und einem Durchmesser von circa 350 mm eine beachtliche Größe aufweist. Das Gewicht bleibt mit im Durchschnitt 10 kg in Relation dazu gering. Dennoch lohnt sich die Anschaffung, Unterbringung und Instandhaltung des Gerätes aufgrund des Einkaufspreises und des hohen Volumens erst ab einer bestimmten Erntemenge und falls der benötigte Platz für die Saftpresse vorhanden ist. Als nachteilig kann außerdem empfunden werden, dass die Früchte vor der Verarbeitung mit der Obstpresse einer Vorbereitung bedürfen. Sie müssen nach dem Aussortieren der schlechten oder verfaulten Stücke gewaschen und zerkleinert werden. Nach der Saft-, Most- oder Weinherstellung bedarf die Fruchtpresse auch einer Reinigung. Damit diese gründlich erfolgen kann, besteht aber die Möglichkeit, das Gerät in die Einzelteile zu zerlegen.

Rezepte und Ideen für Säfte und Weine aus der Spindelsaftpresse

Der durch das Pressen des Obstes beziehungsweise der Beeren entstandene Saft kommt ohne die Zugabe jeglicher Zusatzstoffe aus. Er schmeckt durch den Fruchtzucker süß genug und benötigt daher in der Regel auch keinen zusätzlichen Zucker. Insbesondere für Kinder ist er als Schorle lecker und gesund.
Um neue Geschmacksrichtungen zu erreichen, reicht es oft schon aus, einfach verschiedene Obstsorten miteinander zu mischen. Beliebte Kombinationen sind:

  • Apfel und Kirsche
  • Banane und Kirsche
  • Birne und Traube
  • Himbeere und Johannisbeere

Denkbar ist aber auch Säfte nach empfohlenen Saftrezepten herzustellen, wie beispielsweise diese:
Saftpresse aus Äpfeln, Aprikosen und Mangos, plus gemahlene Paranüsse
Fruchtpresse aus Johannisbeeren, Papaya und Orange
Obstpresse aus Äpfeln, Birnen, Erdbeeren und Mango
Auch im Bereich der Weinherstellung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. So eignen sich beispielsweise nicht nur Weintrauben als Grundlage für Wein. Auch Apfelwein oder Aprikosenwein gelten als schmackhafte Varianten.

Hersteller von Obstpressen und Kaufempfehlung

Mittlerweile sind eine Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen von Obstpressen auf dem Markt erhältlich. Bekannte Hersteller heißen:

  • Wiltec
  • Güde
  • Grillplanet
  • Grafner
  • Speidel
  • Laiham
  • Kukoo
  • Semar

Allgemein sollte beim Kauf einer Saftpresse auf gute Verarbeitung und Qualität geachtet werden. In der Regel bieten die angebotenen Geräte jedoch ein hohes Niveau an Wertigkeit. Viele Obstpressen sind mit Zubehör wie dem Presstuch oder Pressklötzen ausgestattet. Einige Hersteller bieten außerdem einen Ersatzteilservice und den Verkauf von Ersatzteilen an. Ein sehr gutes Gesamtpaket stellt die 12- Liter- Obstpresse von Grillplanet dar. Die Fruchtpresse aus Holz besticht durch ihr klassisches Aussehen, die traditionelle Funktionsweise mit Spindel und ein gutes Preis- Leistungs- Verhältnis. Im Lieferumfang enthalten sind ein Presstuch sowie neun Pressklötze. Die aus Buchenholz gefertigte Fruchtpresse bietet eine hohe Qualität: Das auf modernsten CNC Maschinen gefräßte Holz wirkt durch die damit erreichte absolute Glätte wasserabweisend, da die Flächen keine offenen Poren aufweisen. Dementsprechend benötigt die Saftpresse keine Lackierung oder Imprägnierung, welche möglicherweise den Geschmack des hergestellten Saftes oder Weines verändern könnte. Alle verwendeten Farben sind lebensmittelecht und säurebeständig. Ein Ersatzteilservice und die Bestellbarkeit aller Einzelteile der Presse sind für die Firma Grillplanet selbstverständlich.